Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert
Yogazeit

Der WAY Blog für Yogalehrer & Yoga-Interessierte

Die Himbeere: blutreinigend und verdauungsfördernd

Die leichte Powerfrucht bei Hunger vor der Yogastunde

Die kleinen, roten Früchtchen sind bereits seit dem Altertum als Heilpflanze bekannt. Ihr hoher Gehalt an Vitamin C, Kalium und Fruchtsäuren soll die Abwehrkräfte stärken und die Wundheilung fördern.

Die Wirkung der Pflanze – von der sowohl Früchte, Blätter, Blüten und Wurzeln verwendet werden können - reicht von entzündungshemmend, blutreinigend bis hin zu fiebersenkend, und selbst in Bezug auf Krebs wird ihr eine positive Wirkung zugeschrieben. Die winzigen Kerne fördern zudem die Verdauung im Darm, und Himbeerblättertee kann Zyklusbeschwerden mindern. Als altes Hausmittel wurde der Tee sogar zur Geburtsvorbereitung verwendet.

Als leichter, kalorienarmer Snack bieten sich Himbeeren auch noch relativ kurz (ca. eine Stunde) vor einer Yogastunde an, als kühle Saftschorle ist die leicht säuerliche Frucht auch eine perfekte Erfrischung für direkt danach und hilft durch ihre reinigende sowie stoffwechselfördernde Wirkung zudem beim Entschlacken.

Erdbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren – Beeren gib es in allen möglichen Größen, Formen und Farben. Ebenso vielseitig sind sie zu verwenden: Ob roh, direkt frisch gepflückt im eigenen Garten, als Klassiker heiß über Vanilleeis, morgens im Müsli, im Kuchen oder als Shake. Allen Beeren gemein ist ihre Wirkung in Sachen Anti-Aging, denn ihr hoher Anteil an Antioxidantien dient als Schutzbarriere gegen freie Radikale. Warum also exotische Superfoods wie Goji oder Acai aus der Ferne importieren, wenn die heimischen Früchtchen so viel zu bieten haben? Allein 100 Gramm Himbeeren decken bereits über ein Drittel des Tagesbedarfs.

Jetzt im Juni reifen in unseren Breitengraden die ersten Beeren – also liebe Yogis, ab ans Pflücken und neue Rezepte ausprobieren, wie diesen super leckeren und kraftschenkenden

Himbeer-Smoothie mit Ingwer:
  • eine Tasse gefrorene Himbeeren
  • ein kleines Stück Ingwer
  • eine Banane
  • 1-2 Datteln
  • 100 ml Mandelmilch

Die Zubereitung ist kinderleicht: Alle Zutaten kommen so lange in den Mixer, bis die Konsistenz gefällt. Bei heißem Wetter einfach ein paar Eiswürfel hinzugeben und genießen!

© 2018 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de | Werden Sie jetzt Yogalehrer ! - Marion Neises

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok