Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert
Yogazeit

Der WAY Blog für Yogalehrer & Yoga-Interessierte

Interview mit Tobias Frank über Thai Yoga

Thai Yoga ist eine der wirkungsvollsten Techniken zur Tiefenentspannung. Wer richtig loslassen will, sich selbst wieder spüren will, kann keine wirkungsvollere Yoga Praxis wählen.

In unserem Thai Yoga Workshop am 14.10.2017 sowie in unserer Thai Yogalehrer Ausbildung vom 17.02.2018 bis 21.02.2018 werden die wichtigsten Techniken des Thai Yoga gelehrt. Ausbilder Tobis Frank gibt einen Einblick in die Praxis des Thai Yoga.

Ariane Kehl von WAY YOGA hat mit Tobias Frank gesprochen.

WAY YOGA: Was ist Thai Yoga?

Tobias Frank: Thai Yoga ist für mich persönlich der Königsweg dazu, achtsame Berührungen zu schenken und zu empfangen. Ich bezeichne es gerne auch als „Yoga des Loslassens“, weil der Gebende den Empfangenden passiv in verschiedene Yoga-Haltungen bringt. Eine Yoga-Praxis ohne Anstrengung sozusagen – nicht nur für den Empfangenden, sondern auch für den Gebenden. Denn durch eine geschickte Ausnutzung der eigenen Körpermechanik kann selbst das Geben zu einer leichten und beglückenden Erfahrung werden.

WAY YOGA: Warum ist das so entspannend und gleichermaßen effektiv?

Tobias Frank: Eine Menge der Probleme unserer Zeit resultieren aus Stress. Vielen Menschen fällt es schwer, sich zu entspannen, weil ihr Nervensystem überreizt ist und das Gedankenkarussell nicht mehr zur Ruhe kommt. Thai Yoga ist ein kraftvoller Weg raus aus dem Kopf, rein in den Körper. Achtsame Berührung hilft dabei, chronische Anspannung loszulassen und ins Fühlen zu kommen.

Persönlich habe ich Anfang Zwanzig durch meinen Tinnitus erkannt, dass ich niemals gelernt habe, mich zu entspannen, einfach nichts zu tun. Wir sind es gewohnt, uns bei allem was wir tun anzustrengen. Deshalb ist Anspannung vielfach zum Dauerzustand geworden. Durch Thai Yoga darf ich dagegen spüren, dass ich nichts leisten muss, um loszulassen. Für viele Menschen ist das eine ganz neue Erfahrung.

WAY YOGA: Was passiert dabei genau im Körper?

Tobias Frank: Achtsame Berührung stärkt erwiesenermaßen das Immunsystem und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers. Durch Ausschüttung des Ruhehormons Oxytocin kann Berührung dabei helfen, Stress zu reduzieren und schenkt uns sogar Glücksgefühle. Das wäre sozusagen eine biochemische wissenschaftliche Erklärung.

Auf feinstofflicher Ebene arbeite ich mit der Lebensenergie, die man im Yoga als „Prana“ oder in der chinesischen Medizin als „Qi“ bezeichnet. Durch Arbeit an verschiedenen Energielinien des Körpers, den sogenannten Sen-Linien, können Blockaden auf physischer, energetischer und geistig-emotionaler Ebene gelöst werden. Dadurch wird der Energiefluss im Körper wieder hergestellt, was körperliche Ungleichgewichte (z.B. in Form von Krankheiten) verhindert.

WAY YOGA: Was zeichnet deinen Unterrichtsstil aus?

Tobias Frank: Mir geht es weniger um intellektuelles Wissen als um Erfahrungen. Wissen, was mit uns persönlich nichts zu tun hat und uns auf emotionaler Ebene nicht berührt, bleibt flüchtig und gerät schnell in Vergessenheit. Außerdem kann man sich heutzutage alle möglichen Arten von Wissen über Bücher oder das Internet aneignen. Mein Anspruch dagegen ist ein anderer: Teilnehmern eine Erfahrung zu ermöglichen, die sie tief in ihrem Inneren berührt und im besten Fall sogar verändert.

Im Rahmen meiner Thai Yoga Ausbildung biete ich eine sehr klare Struktur und gehe natürlich auch auf Fragen ein. Die wesentliche Arbeit besteht jedoch darin, ins Spüren zu kommen. Meiner Meinung nach hat jeder Mensch die Fähigkeit, heilsame Berührung zu schenken und anderen etwas Gutes zu tun. Es ist lediglich unser Verstand, der diese Fähigkeit in Frage stellt und uns durch Selbstzweifel daran hindert, der Stimme unseres Herzens und unserer eigenen Intuition zu folgen.

WAY YOGA: Für wen ist Thai Yoga geeignet?

Tobias Frank: Thai Yoga eignet sich für jeden, der Freude an Berührung hat und eine sehr einfach zu erlernende Form der Körperarbeit kennenlernen möchte. Insbesondere Yogalehrer können profitieren, weil sie durch die Thai Yoga Ausbildung Sicherheit darin gewinnen, entspannende Berührung zu schenken. Das kommt ihnen zugute, wenn sie in ihren Yogastunden ihren Schülern Assists (Hilfestellungen durch Berührung) geben möchten. Mit der Thai Yoga Ausbildung erwerben meine Teilnehmer das Handwerkszeug, um eine vollständige 90 minütige Session geben zu können. Aber natürlich habe ich nicht nur Menschen dabei, die dies nachher auch professionell anbieten wollen, sondern auch viele Teilnehmer, die einfach neugierig sind, die Welt der Berührung kennenzulernen und sich selbst etwas Gutes tun wollen.

Über Tobias Frank

Tobias ist ein anerkannter Experte in der Kunst Loszulassen. Er ist Autor des Buches „Thai Yoga – Körper & Seele berühren“, bekannt aus YOGA JOURNAL und YOGA AKTUELL und schreibt seinen eigenen Blog „Loslassen leicht gemacht“.

Als Lehrer für Thai Yoga vermittelt er seinen Schülern, Yoga passiv zu genießen – in Rahmen von Workshops, Ausbildungen und Einzelsessions. Sein Unterricht zeichnet sich durch Klarheit, Authentizität, Humor und Tiefe aus. Gleichzeitig lädt er Menschen ein, ihrer Intuition zu vertrauen und sich wirklich zu spüren. Mehr Infos auf www.thaiyoga.de

Die Fragen stellte Ariane Kehl von WAY YOGA.

Unsern Thai Yoga Workshop und die Thai Yogalehrer Ausbildung finden Sie

hier

© 2020 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de | Werden Sie jetzt Yogalehrer ! - Marion Neises

fix menü