Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert
Yogazeit

Der wöchentliche WAY Blog

Yoga nach Yesudian

Yoga nach Yesudian

Was eigentlich heißt "Yoga nach Yesudian" genau? Was macht dieses Yoga so sanft und wirksam? Lesen Sie hier was Yoga nach Yesudian bedeutet.

Besondere Merkmale des Yoga-Unterrichts nach Yesudian sind

  • • Klar strukturierter Aufbau der Stunde
  • • Ausführung der Übung mit geschlossenen Augen
  • • Konzentration und Bewusstseinslenkung
  • • Verstärkung der positiven Wirkung durch Bekräftigungsformeln
  • • Entspannte Ausführung der Übungen ohne Forcierung
  • • Ruhige Stimmführung des Lehrenden

Yesudian Yoga ist eine sehr ruhige, konzentrierte und die Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen anregende, sehr strukturierte Übungsform. Sie eignet sich für jedes Alter und jedes Konditionsniveau.

Stundenaufbau nach Yesudian

Jeder Yoga-Stil hat eine unterschiedliche Art eine Yoga-Stunde aufzubauen, zu sequenzieren. Yesudian Yoga ist besonders strukturiert und deshalb auch für Yogalehrer schnell zu erlernen.

  • 1. Ärztlicher Hinweis
  • 2. Savasana
  • 3. Versenkung (z. B. Affirmation, Sankalpa oder Widmung dieser Stunde an einen wichtigen Menschen)
  • 4. Yogische Unterweisung (Stundenmotto, z. B. aus dem 8-fachem Pfad: Yamas bzw. Niyamas, oder Thema Achtsamkeit etc.)
  • 5. Pranayama (Atemübungen)
  • 6. Asanas/Bekräftigungsformeln/Nachspüren
  • 7. Meditation (sitzend, Thema vom Stundenmotto aufgreifen)
  • 8. Savasana (z. B. Yoga Nidra, Elemente aus dem Autogenen Training)

Bekräftigungsformeln nach Yesudian

  • Ich bin Geist, ich vergeistige den ganzen Körper, ich gebe dem Körper den schönsten Ausdruck.
  • Ich baue schöne Formen.
  • Ich bin elastisch im Körper, auch in den Gedanken.
  • Mein ganzes Nervensystem ist voller Lebenskraft.
  • Meine inneren Organe arbeiten besser und besser, von Moment zu Moment.
  • Ich bin bewusst in meinem Körper, in den Gedanken und in der Seele.
  • Ich bin rein in den Nieren, im ganzen Körper, in den Gedanken und in der Seele.
  • Ich bin stark im Körper, in den Gedanken und in der Seele.
  • Meine Widerstandskraft entwickelt sich von Moment zu Moment.
  • Ich bin gerade im Körper, in den Gedanken und in der Seele.
  • Ich offenbare das Leben im Körper, in den Gedanken und in der Seele.
  • Ich offenbare das Leben im Körper als strahlende Gesundheit und in der Seele als Harmonie

© 2017 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de - Marion Neises

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.