Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert

WAY YOGA | Wiki

Im März 2016 starteten wir unser WAY-YOGA WIKI und möchten damit allen Yogis mehr Infos zum Thema Yoga zur Verfügung stellen. Alle WAY Kursteilnehmer können an unserem WIKI mitschreiben.

Besondere Arbeiten werden hier veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass die hier veröffentlichten Texte dem Copyright-Schutz unterliegen und bei Verwendung mit dem entsprechendem Vermerk auf die Quelle und Nennung des Verfassers gekennzeichnet werden müssen.

Kontakt & Buchung

  • Tel: 0611 - 9716 18 65
  • Fax: 06131 - 3274 539 23
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Selbstwert vs. Ego - Identität

Ein Beitrag von J. O.

Unter Identität im klassischen Sinne versteht man das Bewusstsein, sich von anderen Menschen zu unterscheiden (Individualität) sowie über die Zeit (Kontinuität) und verschiedene Situationen (Konsistenz) hinweg - auch für die Umwelt erkennbar - dieselbe Person zu bleiben.

Jeder Mensch ist, wie er ist, und hat dabei eine Vorstellung davon, wie und wer er ist, er besitzt eine Identität. Die Psychologie besagt, dass diese lebenslang, dynamisch in Entwicklung begriffen ist.

Die Identität entwickelt sich im Spannungsprozess zwischen Selbstverwirklichung und den Anforderungen der Gesellschaft.

Es geschieht das emotionale sich gleichsetzen mit einer anderen Person oder einer Gruppe und Übernahme ihrer Motive und Ideale in das eigene Ich.

Diese sogenannte Ich-Identität bildet sich dementsprechend aus jenen unterscheidenden Eigenschaften, die ein Individuum sich selbst zuschreibt, um sich von Anderen abzugrenzen.

Die Ich-Identität stellt den Kern der Persönlichkeit dar. Sie beinhaltet das Empfinden, auch in verschiedenen Situationen immer derselbe zu sein und zu bleiben.

Sie bezeichnet das Bewusstsein, dass das Ich die Gegensätze innerhalb der Persönlichkeit zu einer Einheit zusammenfügt.

Sie vermittelt das Gefühl, frei zu sein, sich in seinem Körper wohl zu fühlen, Bedeutung zu haben und von anderen als eigenständige Person anerkannt zu werden.

Die Ich-Identität bildet sich jedoch auch mit der kritischen Auseinandersetzung mit den Normen und Werten, die in der Umgebung gelten, heraus.

Wenn das soziale Umfeld dabei die Bestrebungen einer Person nach eigenen Auffassungen und Einstellungen unterstützt, kommt es zu einer stabilen Identität.

Unterstützt die Umwelt die Bestrebungen nicht, entstehen Störungen in der Identitätsentwicklung, da die Person ihre eigenen Vorstellungen nicht leben kann.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Person keine eigenen Verhaltensweisen entwickelt, sondern Verhaltensweisen, Normen, Auffassungen, Interessen anderer Personen übernimmt und sich zu Eigen macht.

Solche Vorbilder können die Eltern oder Freunde sein. Sind diese Vorbilder Menschen, die der Person gute Eigenschaften vorleben, so ist die Identifizierung positiv, sind es jedoch Menschen mit schlechten Eigenschaften so wird sich die Person mit diesen Eigenschaften mehr oder weniger identifizieren und in seiner persönlichen Entwicklung Schaden nehmen.

Der Mensch definiert sich selbst als soziales Wesen folglich im Vergleich zu anderen. Dem Unverwechselbaren und Individuellen steht die Anerkennung und Akzeptanz von Anderen gegenüber.

Identität ist also ein dynamischer Komplex zwischen dem Individuum und seiner Umwelt. Muss die Frage zur Identität also lauten „Wer bin ich im Vergleich zu Anderen?“.

200h AYA Jahresausbildung

ab 2.499€ an neun Wochenenden zum AYA zertifizierten Yogalehrer ausbilden lassen.

Zur Ausbildung

© 2017 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de - Marion Neises

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.