Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert

WAY YOGA | Wiki

Im März 2016 starteten wir unser WAY-YOGA WIKI und möchten damit allen Yogis mehr Infos zum Thema Yoga zur Verfügung stellen. Alle WAY Kursteilnehmer können an unserem WIKI mitschreiben.

Besondere Arbeiten werden hier veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass die hier veröffentlichten Texte dem Copyright-Schutz unterliegen und bei Verwendung mit dem entsprechendem Vermerk auf die Quelle und Nennung des Verfassers gekennzeichnet werden müssen.

Kontakt & Buchung

  • Tel: 0611 - 9716 18 65
  • Fax: 06131 - 3274 539 23
  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ahimsa - Empfehlung zur Gewaltlosigkeit

Ahimsa bedeutet, dass man keinem anderen Lebewesen absichtlich Schaden zufügen sollte, sondern im Gegenteil Mitgefühl mit allen Mitgeschöpfen entwickeln sollte. In Yogi-Kreisen wird in diesem Zusammenhang vor allem diskutiert, ob ein Yogi Fleisch und Fisch essen darf.
Denn, dies ist zweifelsfrei, der Fleisch- und Fischkonsum geht nicht gewaltfrei. Auch wenn man die Tiere nicht selbst tötet, so geschieht dies doch deshalb, weil man selbst dieses Fleisch oder den Fisch essen will, also ist man daran mittelbar beteiligt. Milch und Milchprodukte gelten als sattvige Lebensmittel.

Ihr Verzehr wird dem Yogi also in der Hatha Yoga Pradipika empfohlen, jedoch muss man bedenken, dass im Indien der früheren Zeiten fast jede Familie eine Kuh als Haustier gehalten hat. Man hat sie gepflegt und respektvoll behandelt, sie durfte artgerecht leben.

Ganz im Gegensatz zu heute, wo die Kühe in großen Massen in viel zu kleinen Ställen untergebracht sind, gleich nach der Geburt von ihren Kälbern getrennt werden und ein qualvolles Leben haben.
Ich glaube, dass die Milch und die Milchprodukte dieser heutzutage in der Massentierzucht gehaltenen Tiere nicht mehr als sattvige Lebensmittel gelten können. Überhaupt bei allen in Massenproduktion hergestellten tierischen Lebensmitteln ist davon auszugehen, dass den Tieren Leid angetan wird und Ihnen Schaden zugefügt wird.

Um dem Grundsatz der Gewaltlosigkeit zu folgen, muss man also zum Vegetarier werden, oder sogar zum Veganer? Und dann ? Ist der Konsum von Pflanzenkost gewaltfrei ? Kann man sich überhaupt gewaltfrei mit Nahrung versorgen ?

200h AYA Jahresausbildung

ab 2.499€ an neun Wochenenden zum AYA zertifizierten Yogalehrer ausbilden lassen.

Zur Ausbildung

© 2017 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de - Marion Neises

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.