Akademie DIN ISO 29990 | Verwaltung DIN ISO 9001 | AZAV | AYA zertifiziert
Yogazeit

Der WAY Blog für Yogalehrer & Yoga-Interessierte

Sri Pattabhi Jois im Portrait

Portrait Sri Pattabhi Jois

Ashtanga Yoga ist in aller Munde, doch wer hat den bekannten Yogastil bekannt gemacht? Ein kleiner Exkurs über den berühmten Ashtanga Meister Sri Pattabhi Jois und sein Leben.

Für den kleinen Sri Pattabhi Jois, der im Juli 1915 in der Nähe des südindischen Mysore das Licht der Welt erblickte, war es ganz normal, mit fünf Jahren regelmäßig die Veden (Heilige Schriften) und die üblichen hinduistischen Rituale zu lernen. Nachdem er mit zwölf dann jedoch das erste Mal eine Yogavorführung an seiner Schule miterlebt hatte, ließ ihn die althergebrachte Philosophie nicht mehr los – ein Leben lang.

Noch als Junge lernte er von dem damaligen, herausragenden Yogi Sri T. Krishnamacharya, dem er 25 Jahre eng verbunden blieb, erste Yogaübungen. Er vertiefte seine Kenntnisse während seiner Zeit an der Sanskrit Universität von Mysore und hatte das Glück, durch seinen Yogalehrer Kontakt zum Maharadscha zu bekommen. Der war begeistert von der Wirkungsweise des Yoga und beauftragte Sri Pattabhi Jois 1937 mit der Etablierung einer Yoga-Fakultät an der Hochschule. Jois war bis zu seiner Emeritierung 1973 dort der Direktor.

Mit 18 Jahren lernte der junge Yogi seine spätere Frau, Savitramma (Amma), kennen. Amma wurde nicht nur Pattabhi Jois erste Yogaschülerin, sondern machte sich über die Jahre als warmherzige und einfühlsame Co-Lehrerin in seinen Klassen unentbehrlich.

„The full ashtanga system practiced with devotion leads to freedom with one’s heart.”

Weil seine Kurse immer beliebter und die von ihm gelehrten Hatha-Yoga-Systeme (das heutige Ashtanga) immer bekannter wurden, ließen sich bald lokale Ärzte, Polizeichefs oder Politiker von Pattabhi Jois im Yoga unterrichten. 1964 besuchte der Belgier André van Lysbeth den Ashtanga-Meister und lernte zwei Monate die wichtigsten Asanas. Über seine Erfahrungen berichtete er in dem Buch „Pranayama“ und stellte Sri Pattabhi Jois so erstmals der westlichen Welt vor. Bald kamen die ersten yogahungrigen Europäer nach Mysore, die Amerikaner folgten 1971.

Zwei Jahre später ereilte Jois der Ruf nach Übersee. Kurz nach seiner Emeritierung von der Universität von Mysore reiste er erstmals nach Brasilien. Es folgten viele weitere Lehraufträge in Kalifornien, Frankreich, Finnland, Australien und der Schweiz.

In den folgenden 20 Jahren breiteten sich die Lehren des Meisters über den ganzen Globus aus. Die Zahl seiner Anhänger stieg stetig. Für seine internationalen Studenten ließ Jois 2002 in einem Vorort von Mysore eine neue Yogahalle bauen. Vier Jahre später eröffnete er eine Dependance in Florida. Nachdem der Yogameister 2007 ernsthaft erkrankte, schraubte er seine Lehrtätigkeit auf ein Minimum zurück und setzte sich ein Jahr später endgültig zur Ruhe.

Im Mai 2009 starb Sri Pattabhi Jois im Alter von 93 Jahren in seiner Heimatstadt Mysore. Seine Kinder und Enkel und viele weitere Yogis praktizieren den Ashtanga Stil in seinem Sinne weiter.

© 2018 by WAY Yoga - Yogalehrer Ausbildung auf höchstem Niveau - www.way-yoga.de | Werden Sie jetzt Yogalehrer ! - Marion Neises

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok